Aktuelles

Termine

  • 03.08.2017 Erster Schultag nach den Sommerferien
  • 03.08.2017 19.00 Uhr Elternabend für die zukünftigen ersten Klassen 
  • 04.08.2017  17.00 Uhr Einschulungsgottesdienst
  • 05.08.2017    9.30 Uhr Einschulung in Eyendorf - 11.00 Uhr Einschulung in Salzhausen

 

 

Einschulung

Wer wird eingeschult?
Kinder, die im Einschulungsjahr bis zum 30.9. sechs Jahre alt werden.

Was ist mit „Kann-Kindern“?
Kinder, die bis zum 31.12. des Einschulungsjahres 6 Jahre alt werden, bei denen der Eindruck entsteht, dass sie schon schulreif sind. Die Schule spricht eine Empfehlung aus, ob die Einschulung sinnvoll ist (in Absprache mit dem Kindergarten und der Schulärztin). Nach kompetenter Beratung kann eine sinnvolle Entscheidung leichter getroffen werden.

Wann muss das Kind angemeldet werden?
Im Mai des Vorjahres der Einschulung. Sie bekommen eine Einladung, es sei denn, Sie sind erst vor Kurzem zugezogen.

Wie erfahre ich die Termine der Anmeldung?
Sie bekommen eine Einladung zu dem Termin, zusätzlich gibt es einen Aushang im Kindergarten und eine Bekanntmachung in der Zeitung (Frühjahr vor der Anmeldung).

Wie erhalte ich Informationen zur Schule, Unterricht etc.?
Ein Informations-Abend findet im Mai vor der Einschulung  statt. Die Einladung dazu erfolgt durch die Schule über die Kindergärten (Verteilung, Aushang).

Wann findet die Einschulung statt?
In der Regel am ersten Sonnabendvormittag nach Schuljahresbeginn. 

Findet ein Gottesdienst statt?
St. Johannes in Salzhausen:  Am Sonntag nach der Einschulung um 10.00Uhr.

Wer nimmt an der Einschulung teil?
Zu der Feierstunde sind Eltern, Geschwister und weitere Verwandte herzlich eingeladen.

Was brauchen die Kinder im ersten Schuljahr an Büchern und Arbeitsmaterialien?
In Niedersachsen können Schulbücher gegen eine Leihgebühr ausgeliehen werden. In der ersten Klasse benötigen die Kinder aber fast ausschließlich Arbeitshefte und -bücher, also Verbrauchsmaterial, das von den Eltern angeschafft werden muss. Außerdem wird für Kopierkosten eine geringe Umlage von derzeit 5 € pro Halbjahr durch die Klassenlehrer eingesammelt.

Welche Hefte und Materialien werden genau benötigt?
Noch vor Einschulung erhalten die Eltern rechtzeitig eine ausführliche Materialliste per Brief.

Wie viele Kinder kommen höchstens in eine Lerngruppe?
Die höchstzulässige Schülerzahl liegt bei 26. Derzeit liegt die tatsächliche Schülerzahl aber meist bei 20-25 Kindern.

Kommt das Kind mit der Freundin/ dem Freund in eine Lerngruppe?
Die Einteilung der Klassen wird von allen beteiligten Lehrerinnen nach Wohnort und unter Berücksichtigung pädagogischer Gesichtspunkte vorgenommen. Die Kinder eines Dorfes werden oft einmal aufgeteilt, da wir eine gleichmäßige Verteilung von Mädchen und Jungen berücksichtigen müssen. Geschwister kommen normalerweise nicht in dieselbe Klasse, da ihre schulische Entwicklung so meistens besser verläuft.

Wann kann mein Kind an der Busbeförderung teilnehmen?
Kinder, die weiter als 2 km von der Schule entfernt wohnen, dürfen an der kostenlosen Busbeförderung teilnehmen, eine Pflicht besteht nicht.

Kann mein Kind auch an der Busbeförderung teilnehmen, wenn es weniger als 2 km von der Schule entfernt wohnt?
Dies ist nur gegen Bezahlung möglich und wenn genügend Plätze frei sind.

Wer bezahlt die Fahrkarte?
Die Busbeförderung ist für die o. g. Kinder kostenlos, entsprechende Fahrkarten mit Passbild werden durch den Kreis Harburg ausgegeben. Die Busanträge sind im Kindergarten erhältlich. Der Antrag wird mit Passbild vor Schuljahresbeginn im Schulsekretariat eingereicht. Die Fahrkarte wird dann bei der Einschulung ausgegeben.