Chor

Unser Schulchor

Der Chor der Grundschule Salzhausen existiert in seiner heutigen Form seit dem Schuljahr 2015/2016. Die damalige Anwärterin Melina Carmichael hat ihn zusammen mit ihrer Mentorin Janina Pleß von der bereits pensionierten Kollegin Ides Eberbach übernommen.

Von Beginn an wurde der Chor gut von der Schülerschaft angenommen. Während er beim ersten Konzert 2016 mit 45 Schülern in Salzhausen startete, wuchs er im Laufe der Jahre auf 90 Teilnehmende beim Weihnachtskonzert 2019 heran, die Außenstelle Eyendorf kam nämlich im Schuljahr 2016/2017 mit fast der Hälfte ihrer gesamten Schülerschaft dazu.

Im Chor ist jeder ab der zweiten Klasse willkommen, der sich an die Regeln des sozialen Miteinanders halten kann. Die Freude am Singen und vor allem am gemeinsamen Musizieren steht im Vordergrund. Die Chorstunde startet mit einem Warm-Up- sowohl des Körpers (z.B. Tanz), als auch der Stimme (Stimmübungen). Anschließend werden Lieder aus verschiedenen musikalischen Bereichen erarbeitet. Die Interessen der Kinder werden stets berücksichtigt und Wünsche ins Repertoire mit aufgenommen. Den Kindern eine Vielfalt von musikalischen Richtungen nahezubringen und auch Volkslieder mit einzubinden, ist hierbei stets das Ziel. Außerdem werden die Kinder ermutigt, solistisch aktiv zu werden. Niemanden auszulachen ist das oberste Gebot des Chors, so dass eine Atmosphäre erschaffen wird, in der sich nahezu jedes Kind ermutigt fühlt, auch mal alleine einen Abschnitt zu singen. Das Mikrofon dient hierbei manchmal als zusätzlicher Anreiz. Diejenigen, denen das besonders gut gelingt, bekommen die Gelegenheit, Soloabschnitte vor Publikum zu singen.

Am Ende eines jeden Schuljahrs steht ein großes Abschlusskonzert, bei dem zusätzlich instrumentale Beiträge von Schüler/innen und Lehrer/innen eingebunden werden Im Idealfall wird der Chor von einer Instrumental-AG begleitet. 2017 wurde zusätzlich eine eigene CD erstellt. Die Hörbeispiele geben einen Einblick in die Chorarbeit:

Hier ist die Hörprobe zu finden:

Im Juni 2016 hatte der Chor außerdem die Gelegenheit, an einem Kirchenkonzert verschiedener Chöre der Umgebung teilzunehmen.

Dies brachte die Chorleiterin Janina Pleß auf die Idee, auf diese Weise eine Verbindung zwischen den Salzhäuser Schulen herzustellen und nahm Kontakt zur OBS und zum Gymnasium auf. Das Ergebnis sind bisher 4 gemeinsame Weihnachtskonzerte, die zunächst an der OBS und zum Schluss am Gymnasium mit großem Erfolg durchgeführt wurden.

Durch die Vielzahl der Teilnehmenden und aufgrund der Elternzeit von Frau Carmichael wurde der Chor inzwischen von einigen Kolleginnen mit unterstützt: Frau Litta hat die fehlende hervorragende  Klavierbegleitung von Frau Carmichael bravourös übernommen, Frau Heuer unterstützte die Leitung zusätzlich zum Gesang mit der Gitarre und Frau Lühr und Frau Twesten bei der Einübung des Gesangs. Frau Pleß hat als Konstante die Gesamtleitung und Verbindung der beiden Chöre ausgeübt. Frau Carmichael blieb auch während ihrer Elternzeit ein wichtiger Bestandteil des Chors, da sie ihn weiterhin mit eigenen Arrangements der Klavierbegleitung unterstützte.

Seit Februar 2019 übernahm wieder das Ursprungsteam die Leitung. Der plötzliche Wegfall des Chors aufgrund der Gefährdung durch das Coronavirus war ein Schlag für alle Beteiligten. Um den Chor beisammenzuhalten und doch noch ein gemeinsames Ergebnis zu erzielen, kam Frau Carmichael auf die Idee, ein gemeinsames Video zu dem Lied „Machen wir das Beste draus“ von der Gruppe Silbermond zu erstellen.

Ungefähr die Hälfte der Chormitglieder nahmen teil und das Ergebnis sehen sie auf der Startseite.


Nun hoffen wir, dass trotz der Unterbrechung die Fortführung der Chorarbeit im nächsten Schuljahr gelingen wird…